SZ schreibt zum Familienfest…

Springtage und Familienfest zu Füßen der Landeskrone

Der Reit-und Fahrverein Rosenhof Görlitz richtet vom 21. bis 23. Juli ein dreitägiges, hochkarätig besetztes Springturnier sowie ein Fest für die ganze Familie aus.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr zieht der Rosenhof zu Füßen der Landeskrone Görlitz vom 21. Juli bis zum 23. Juli erneut Reitsportler aus ganz Deutschland, Polen, Tschechien sowie voraussichtlich auch aus Kanada und Australien in seinen Bann. Im Verlaufe dieses hochkarätig besetzten Turniers werden sich mehrere Deutsche Meister sowie eine Olympiasiegerin den anspruchsvollen Springprüfungen des Parcours auf dem Rosenhof stellen. Bisher gingen bei den Organisatoren vom Reit- und Fahrverein Rosenhof die Anmeldungen von über 300 Reitsportlern ein.

Bis zu 1000 Pferde werden im Verlauf der dreitägigen Veranstaltung die Hindernisse der verschiedenen Schwierigkeitsgrade überwinden. Besonders die Springen der S-Klasse, die an allen drei Tagen stattfinden, fordern das ganze Können von den Reitern und ihren Pferden. Ein Springen der S-Klasse mit zwei Sternen um den Großen Preis der Landskronbrauerei Görlitz und der Firma Thiele Glas bildet am Sonntagnachmittag den krönenden Abschluss der Springprüfungen.

Auf einer großen LED-Leinwand werden die jeweiligen Starter und ihre Ergebnisse in den einzelnen Wettkämpfen angezeigt. Ebenso werden alle Daten live in das Internet übertragen und ständig aktualisiert.

Der Reit- und Fahrverein bedankt sich bei den zahlreichen Sponsoren, ohne deren materielle Unterstützung die Ausrichtung eines solchen Turniers nicht möglich wäre. Ebenso gilt der Dank der Leitung des Vereins ihren 60 Mitgliedern.

Mit großer Einsatzbereitschaft und viel Engagement bringen sie sich in die Vorbereitung sowie die Durchführung dieses großen reitsportlichen Events ein. Der Reit- und Fahrverein meistert auch die Versorgung mit kulinarischen Spezialitäten. Zeitgleich mit dem Turnier lockt das Familienfest gewiss zahlreiche Gäste mit Kind und Kegel auf das Gelände des Rosenhofes.

Ein Steckenpferdturnier verspricht dabei, ein ganz besonderer Höhepunkt zu werden. Mädchen und Jungen könnenhier ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich ein Steckenpferd selbst basteln. Am Sonntagnachmittag reiten sie dann auf ihrem hölzernen Gefährt über einen, für sie ganz speziell, vorbereiteten Parcours. Als Lohn für das Basteln und den Ritt bekommt jeder Teilnehmer eine Siegerschleife. Ein kleiner Rummel unter anderem mit Bungee-Jump sowie einem Riesenrad verlockt die Familien zum Verweilen. Dazu gesellen sich diverse Vorführungen mit einer Tanzshow des Görlitzer Karnevalsvereins und einer Hundeshow.

Für die kulinarische Versorgung der Aktiven und der Gäste steht das Team des Rosenhofes bereit. Wer nach all den Aktivitäten auf und rund um den Parcours, noch das Tanzbein schwingen möchte, für den ist die Aftershow-Party am
Sonnabendabend genau das Richtige. Möglichkeiten zum Parken sind zwar am Rosenhof vorhanden, der Veranstalter empfiehlt dennoch den eigenen fahrbaren Untersatz einmal stehen zulassen und stattdessen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Das Event auf Facebook

Foto: ru

Text im Original: Säschische Zeitung // übernommen und formatiert durch Rosenhof Görlitz